Organisation und Ablauf

von ECC-Prüfungen

Voraussetzungen

  • Registrierung der Schule als Testcenter
  • Lizenzierung der Prüfungsräume
  • Vernetzung in Notebookklassen muss gegeben sein

Vorbereitung

  • Motivation der Schülerinnen und Schüler die Prüfung zu machen
  • Organisation einer Schülergruppe zu einem Prüfungstermin
    (Klassenverband oder einzelne Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen)
  • Sicherstellung, dass die angemeldeten Schülerinnen und Schüler auch tatsächlich zur Prüfung antreten (im eigenen Interesse)

Anmeldung

  • Die Anmeldung eines Prüfungstermins erfolgt im Idealfall vier Wochen, spätestens aber 14 Tage vor dem Prüfungstermin in der EM.MA Datenbank.
  • Pro Prüfungstermin sollten Sie zumindest 10, maximal 80 Module anmelden.
  • „Beantragen“ Sie die Prüfung, wenn der Termin fix ist.
  • Weisen Sie der Prüfung gleich den Prüfer/die Prüferin zu (NUR interne Prüfer/innen)
  • Alle nachträglichen Änderungen müssen im Office gemeldet werden!

Beachten Sie!

  • Die Verwendung von Notebooks ist nur dann gestattet, wenn es sich um vernetzte Notebooks in "Notebookklassen" handelt.
  • Eine Prüferin/ein Prüfer darf NICHT in mehreren Räumen gleichzeitig prüfen. Bei Verstoß kann die gesamte Prüfung aberkannt werden. Die Prüferin/der Prüfer wird verwarnt.
  • Die Prüfung darf niemals durch die ausbildende Lehrerin/den ausbildenden Lehrer durchgeführt werden. Vier-Augen-Prinzip!
  • Die Anwesenheit bzw. kurzfristige Erreichbarkeit der organisierenden Lehrerin/des Lehrers während der Prüfung ist unbedingt erforderlich. Die organisierende Lehrerin/der Lehrer darf den Schülerinnen und Schülern während der Prüfung in keiner Weise helfen. Sie/Er ist nur für die technische Funktionalität des EDV-Saales zuständig.

Prüfungstermin

  • Der Prüfungstermin ist dann endgültig fixiert, wenn sich Prüferin oder Prüfer bzw. Lehrerin oder Lehrer verständigt haben.
  • Der Lehrer/die Lehrerin hat bis kurz vor dem Prüfungstermin die Möglichkeit, die Prüfungsdaten (Zahl der Module) zu korrigieren.
  • Sollte die Gesamtzahl der angemeldeten Module kurzfristig deutlich absinken oder sich erhöhen, so hat der Prüfer/die Prüferin das Recht, von der Prüfung zurückzutreten.

Prüfungsgebühren

  • Die Kosten für die Prüfung werden vom Prüfer/von der Prüferin sofort vor Ort, aber KEINESFALLS während der Prüfung kassiert.
  • Ein vorheriges Inkasso durch den organisierenden Lehrer/die organisierende Lehrerin ist von Vorteil.
  • Es sind alle Module zu bezahlen, bei denen ein Schüler/eine Schülerin tatsächlich in das System eingestiegen ist und mit der Prüfung begonnen hat.
  • Für nicht durchgeführte Prüfungen wird von den Schülerinnen und Schülern KEINE Prüfungsgebühr eingehoben.
  • Der Prüfer/die Prüferin stellt dabei eine schriftliche Bestätigung über das erhaltene Geld aus.

Prüfungsdurchführung

  • Der Prüfer/die Prüferin führt die Prüfung an der Schule durch. Sollte ein Lehrer/eine Lehrerinnen seinen/ihren Schülerinnen und Schülern unerlaubte Hilfestellung geben und diese trotz Aufforderung des Prüfers/der Prüferin nicht einstellen, hat der Prüfer/die Prüferin die PFLICHT diese Prüfung abzubrechen. Damit sind die Ergebnisse der gesamten Prüfung ungültig!
  • Technische Störungen sind dem Support der Firma bit media (support@bitmedia.cc oder 0316 / 28 61 86) zu melden
  • Alle Ergebnisse sind unmittelbar nach Beendigung der Prüfung bekannt. Das Eintragen der Ergebnisse in die EM.MA Datenbank erfolgt automatisch.
  • Die eingetragenen Ergebnisse können durch die Schüler/innen unter Schnellzugriff – Ergebnisabfrage kontrolliert, sowie die elektronischen Teilzertifikate ausgedruckt werden.
  • Nach Abschließen der Prüfung werden alle Prüfungsdaten in einer Datenbank (unter Wahrung des Datenschutzes) gespeichert und an den Verein CCECO zur Zertifikatserstellung automatisiert übermittelt.

Zertifikatausstellung

  • Die Ausstellung des ECOPROFIT Zertifikates der jeweiligen Module durch den Verein CCECO erfolgt erst nach positiver Absolvierung der Prüfungen. Eine Zusendung erfolgt an die Schule

Qualitätssicherung/Schulbetreuung

  • Die Qualitätssicherung des Vereins besucht Prüfungen, um die vorgeschriebenen Normen sicherzustellen. Sie berät aber auch Lehrerinnen und Lehrer bzw. Prüferinnen und Prüfer und steht bei Fragen und Problemen jederzeit zur Verfügung.