eContent-Autorinnen und Autoren

die wichtigsten Partnerinnen und Partner

Sie haben bereits ein Projekt erarbeitet, das optimal für den Unterricht in Notebook-Klassen geeignet ist? Sie haben eine Methodik und/oder Lehrmaterialien für eTeaching und eLearning entwickelt?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Autor/Autorin kann jeder Lehrer/jede Lehrerin, aber auch jede andere Person werden, die lehrplankonforme Lerninhalte entwickeln will. Entscheidend ist, dass die gelieferten Inhalte einem existierenden Lehrplan zugeordnet und von anderen Unterrichtenden und Lernenden verwendet werden können.

Als Lerninhalt gelten Sequenzen von etwa 15-20 Minuten. Die Qualität der gelieferten Inhalte ist sicherlich ein wichtiges Kriterium, die technische Ausführung ist dabei vorerst von geringerer Bedeutung, spielt aber bei der Honorierung eine Rolle.

eContent kann in verschiedenen technischen Ausführungen vorliegen:

  • als Konzeptvorlage mit didaktischen, methodischen oder praktischen Hinweisen (Drehbuch)
  • als einfacher Content (z.B. Asset oder Lernobjekt)
  • als erweiterter, technisch verbesserter Content (z.B. Lernmodul, Lerneinheit)
  • als technisch fertiger (professioneller) Content (z.B. Lerneinheit, Kurs)

Ein idealer Content (ab Lernmodul) verfügt jedenfalls über einen Selbsttest bzw. eine Wissensüberprüfung, über Illustrationen, Bilder und/oder Videosequenzen.

Recherchieren Sie im Vorfeld der Erstellung unbedingt, ob zu Ihrem Thema schon sehr viel aktueller eContent vorhanden ist. Auf der aktuellen Content-Liste des Bildungspools Austria können Sie sich vergewissern, ob Ihr Thema bereits vertreten ist.

Alle Contents, die nach einer Einreichung angenommen und abgegolten wurden, werden in das "Metadaten System" des bmbf eingepflegt. Diese Eintragungen werden durch uns durchgeführt. Dadurch wird eine schnelle Suche möglich.

Zu Ihrer Information finden Sie hier die Bedingungen für Abgeltung und Aufnahme in den Bildungspool.

Muster-Werkvertrag
Muster-Honorarnote

Ansprechpartnerin

Ruth Sattler