Stimmen aus der Wirtschaft

ECDL

Mit ECDL effizient und kompetent
Dr. Hannes Ametsreiter
Direktor Vodafone Deutschland

Mit ECDL effizient und kompetent

Als größtes Telekommunikationsunternehmen Österreichs ist uns Aus- und Weiterbildung ein großes Anliegen. Wir haben vor einigen Jahren eine eigene Corporate University gegründet und unsere Mitarbeiter unterstützten als Vortragende im Rahmen unserer Initiative Internet für alle jene Menschen, die bislang keinen Zugang zum Internet haben.
Wir sind überzeugt, dass jeder Mensch den gleichen Zugang zu Wissen und Bildung haben soll. Die Initiative des Europäischen Computer Führescheins (ECDL) verhilft ebenfalls vielen Menschen zu einer grundlegenden wichtigen beruflichen Voraussetzung: Effizient und kompetent am Computer arbeiten zu können.
Wir selbst bieten ECDL Schulungen über unsere Tochtergesellschaft am Markt an.

ICDL dokumentiert das Können
Kristin Halvorsen
Ministerin
Ministerium für Unterricht und Forschung, Norwegen

ICDL dokumentiert das Können

ICT is a tool that influences all parts of society: ICT policy is a cross-sectoral subject. The ECDL programme is an important contribution for both employers and employees to be able to document their skills and to deliver education throughout the workplace.

Zusätzliche Qualifikationen sind wichtig
Christian Hofmeister
Lehrer, Neue Mittelschule Sechshaus, Wien

Zusätzliche Qualifikationen sind wichtig

Seit über 10 Jahren bilde ich Schüler/Innen in den 7 Modulen des ECDL aus, weil ich der festen Meinung bin, dass der Besitz dieses weltweit anerkannten Zertifikats unseren Schüler/Innen auf ihrem weiteren Lebensweg in jedem Fall in irgendeiner Form weiterhelfen wird.
Je mehr zusätzliche Qualifikationen wir unseren Kindern mitgeben (ECDL, Typing Licence, Unternehmerführerschein, …), desto größer werden ihre Berufschancen sein – davon bin ich überzeugt.
Was mit Hauptschüler/Innen möglich ist, haben wir in den letzten Jahren des Öfteren bewiesen. Beispielsweise sind von unserer aktuellen 4. Klasse 14 Kids stolze ComputerführerscheinbesitzerInnen (damals 13 Jahre alt!!!) oder stehen kurz davor, 4 weitere werden innerhalb dieses Jahres zumindest den ECDL Base schaffen

IT-Sicherheit mit dem ECDL
Mag. Bernhard Jungwirth
Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT),
Vorstand
EU-Initiative Saferinternet.at

IT-Sicherheit mit dem ECDL

Sicherheit im Internet hat viel mit dem Know-how der Nutzerinnen und Nutzer zu tun. Der ECDL mit dem IT-Security-Modul leistet Dank der großen Reichweite einen sehr wichtigen Beitrag dazu.

ECDL ausschlaggebend
Erich Reithofer
Lehrlingsausbildungsleiter
Salzburg AG

ECDL ausschlaggebend

Das Auswahlverfahren untergliedert sich in drei Stufen: Durchsicht der Bewerbungsunterlangen – Lehrlingseignungstest – Bewerbungsgespräch. Das Anschreiben und der Lebenslauf sind bereits die erste Qualifikation. Auch Zeugnisse spielen eine große Rolle. Für eine Lehre im kaufmännischen Bereich sind die Noten in Deutsch und Englisch sowie das Vorliegen des ECDL ausschlaggebend.

ECDL in der Lehre
Mag. (FH) Günther Marx BEd
Diplompädagoge
Leitung Lehrbetrieb Land Kärnten
stellvertretende Leitung UA Arbeitsmarkt u. Lehrlingswesen
Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 6 (Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur)

ECDL in der Lehre

Durch Zusatzqualifikationen und laufende Weiterbildung wird die berufliche Qualifikation erhöht und die Chance gesteigert zukünftig am Arbeitsmarkt ein gutes und sicheres Jobangebot zu bekommen. Die Globalisierung und Öffnung des heimischen Arbeitsmarktes zwingt uns dazu, immer mehr Aufgaben zu bewältigen und auch Tätigkeiten zu verrichten, die bei der regulären Ausbildung nicht immer geschult werden.
Mein Ziel ist es daher, die Lehrlinge im Kärntner Ausbildungsmodell „Lehre mit Matura“ bestmöglichst auf die zukünftigen Herausforderungen am Arbeitsmarkt vorzubereiten. Daher sind zusätzliche Schulungsmaßnahmen, wie u. a. der Europäische Computer-Führerschein ein wertvoller Bestandteil Ihrer Ausbildung.
Grundlegende EDV-Kenntnisse nicht nur in fast allen Berufen gefragt, sie sind auch für den persönlichen, privaten Bereich wesentlich. Somit widmet sich ein Modul des ECDL auch der Internetsicherheit und klärt über Datenschutz, Urheberrecht und Gefahren im Internet auf. Der ECDL ist ein international anerkanntes Zertifikat, mit dem jeder Lehrling seine grundlegenden und praktischen Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer nachweisen kann, und vor allem gegenüber Unternehmen als Bescheinigung der vorhandenen Kenntnisse dient. Mit dem Erwerb eines solchen Zertifikats verbessern die zukünftigen Facharbeiter somit auch Ihre Karrierechancen.

Lebensbegleitend Lernen mit dem ECDL
Mag. Marcus Mayer
Geschäftsführung
BFI der AK Vorarlberg

Lebensbegleitend Lernen mit dem ECDL

Die ECDL Lehrgänge sind das Kernstück des EDV Bereiches beim BFI der AK Vorarlberg. Mit dem ECDL Zertifikat erlangen die Absolvent/innen ein international anerkanntes Zertifikat und erhöhen dadurch ihre beruflichen Chancen. Durch die Anpassung der Module an aktuelle Entwicklungen ist der ECDL ideal für den Einstieg oder aber auch um die EDV Kenntnisse wieder aufzufrischen.

Praktische Fertigkeiten mit ECDL Base
Dipl.Päd. Sigrid Nager
Bildungszentrumsleitung
bfi Steiermark

Praktische Fertigkeiten mit ECDL Base

Mit dem Europäischen Computer Führerschein ECDL Base erlangen unsere Teilnehmer solide Grundkenntnisse und praktische Fertigkeiten im Umgang mit den Basisprogrammen am Computer.

Grundstein selbständige Weiterentwicklung
Anton Kern
AMS Tirol
Landesgeschäftsführer

Grundstein selbständige Weiterentwicklung

Der Computer Führerschein ist nicht nur eine wichtige Qualifikation für den Berufseinstieg. Auf Basis der erworbenen Kenntnisse ist auch für IT Anwender der Grundstein für eine selbständige Weiterentwicklung im beruflichen Alltag gelegt.

Der ECDL: Eine Investition in die Zukunft
Mag. Christine Oppitz-Plörer
Bürgermeisterin der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck

Der ECDL: Eine Investition in die Zukunft

Jedes Jahr werden im Rahmen einer sogenannten „Schulentlassfeier“ nicht nur Innsbrucks erfolgreiche Schülerinnen und Schüler, sondern auch die Absolventinnen und Absolventen des ECDL ausgezeichnet. Mit dem Europäischen Computer Führerschein haben diese das weltweit führende und anerkannte Zertifikat für Computerkenntnisse erworben und sich ein Grundlagenwissen im Bereich der IT angeeignet. Gerade in der heutigen Welt ist ein solches Wissen unverzichtbar und zentrales Element der Bildung. Die ECDL-Kurse bieten den jungen Innsbruckerinnen und Innsbruckern auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, ihr Qualifikationsprofil auszubauen, wodurch nicht zuletzt der Einstieg in das spätere Berufsleben erleichtert wird.
Allen Schülerinnen und Schülern, die nun stolze Besitzerinnen und Besitzer des ECDL sind, darf ich herzlich gratulieren!

Computerführerschein - AK hilft beim Lernen
Rudi Kaske
AK Präsident

Computerführerschein - AK hilft beim Lernen

Mit dem Computer umgehen zu können – das ist heute ein Muss für ArbeitnehmerInnen, die im Beruf weiterkommen wollen. Wir von der Arbeiterkammer wollen, dass alle die Chance dazu haben. Vor allem die Betriebe selbst sollten ihre Beschäftigten dabei unterstützen, den Umgang mit dem Computer zu lernen.

Noch freilich geht es in den Betrieben punkto Weiterlernen ungerecht zu. Wenig Unterstützung bekommen ArbeiterInnen und einfache Angestellte.

Der Europäische Computer Führerschein ECDL hilft den ArbeitnehmerInnen, ihre Computerkenntnisse nachzuweisen. Er ist in Österreich eines der bekanntesten Zertifikate überhaupt.

Wir von der Arbeiterkammer unterstützen die ArbeitnehmerInnen bei der Vorbereitung auf den ECDL – zum Beispiel mit dem AK Bildungsgutschein. Ich will auch mehr Unterstützung bei der Weiterbildung der ArbeitnehmerInnen durch die Betriebe – gerade auch beim ECDL.

Selbstvertrauen im Umgang mit dem PC
Robert Burschitschek
Siemens AG Österreich
HR SPE Lehrlingsausbildung

Selbstvertrauen im Umgang mit dem PC

Viele unserer Lehrlinge stehen dem ECDL anfangs skeptisch gegenüber: „Kenn' ich schon“ oder „Hab' ich schon gemacht“ sind häufige Reaktionen. Je intensiver sie sich mit den Modulen beschäftigen, desto größer wird das Aha-Erlebnis. Mein Favorit ist: „So geht das? Das ist ja einfach!“ Unsere kaufmännischen und technischen Lehrlinge gewinnen mehr Selbstvertrauen im Umgang mit dem PC. Selbstständiges Arbeiten wird im Unterricht auf einfachste Weise vermittelt  und Tabellenkalkulationen oder Datenbanken sind keine Fremdwörter mehr. Neu erworbenes Wissen wird untereinander ausgetauscht. Der Unterricht kann frei gestaltet werden. Die Jugendlichen bleiben dank E-Learning und gemeinsamem Erarbeiten von Lerninhalten auch während der aufwändigeren Module am Ball. Ich freue mich, dass wir mit einfachen Methoden und wenig Zeitaufwand unseren Lehrlingen so zu einer weiteren Schlüsselqualifikation für ein erfolgreiches Berufsleben verhelfen können.